Dr. Niklas Bockholt

Geboren und aufgewachsen im Norden von Hamburg, verlegte Dr. Niklas Bockholt seinen Lebensmittelpunkt für seine Studienzeit ins Ruhrgebiet.

Dort absolvierte er an der Universität Witten/Herdecke das Studium der Zahn- Mund- und Kieferheilkunde.

Im Anschluss zog es ihn wieder in seine Heimat Hamburg zurück.

Hier arbeitete er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik.

2018 folgte die Promotion zum Thema Stumpfaufbaukomposite. Dabei wurden über mehrere Jahre die Funktion und die Haltbarkeit von Kunststoffen für den Aufbau von tief zerstörten Zähnen untersucht.

Neben der kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung im Bereich der Zahnärztlichen Prothetik, bildet sich Dr. Niklas Bockholt aktuell intensiv im Bereich der Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen (CMD) fort.

Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit einer leichten Brise beim Segeln auf der Alster oder in der Sonne am Elbstrand.